Category: Allgemein

Eintritt der Alarmstufe ab 17.11.2021

Eintritt der Alarmstufe ab 17.11.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie Sie im Vorfeld sicherlich bereits der Presse entnommen haben, erfolgt ab morgen der Eintritt in die Alarmstufe.

Dies hat für die Schule zur Folge, dass in den Unterrichts- und Betreuungsräumen auch am Platz wieder generell die Maskenpflicht gilt.

Zudem ist in bestimmten Bereichen außerhalb der Schule der Zutritt für nicht-immunisierte Personen untersagt (2G-Regel), dies ist z. B. bei außerunterrichtlichen Veranstaltungen zu beachten.

Für Schülerinnen und Schüler ändert sich insofern nichts, dass für sie auch in der Alarmstufe außerhalb der Schule die Vorlage eines Nachweises über ihren Schülerstatus (z.B. Schülerausweis) genügt.  

Mit freundlichen Grüßen

Nikolaus Weiske

Stv. Schulleiter

Lise trainiert – Startschuss schon ab 1.10.

Lise trainiert – Startschuss schon ab 1.10.

In diesem Schuljahr bietet unsere Schule „Lise trainiert“ für die Klassenstufe 5 bis 10 an. Dieses Angebot dient zum einen dazu, bestimmte Inhalte des Lehrplans in den Hauptfächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Französisch, Latein, Deutsch als Fremdsprache und die Vermittlung von Arbeitstechniken (Lernen lernen) zu wiederholen und zu vertiefen. Zum anderen werden besonders knifflige Aufgaben („Käpsele-Stunden“), in den jeweiligen Hauptfächern angeboten. Im Angebot sind sie kursiv markiert mit einem „K“ für Käpsele. Das erste Modul für dieses Schuljahr startet bereits im Oktober für die Klassenstufen 6 bis 10.

Klasse 6: Englisch Frau Bleistein (BBB), Mathe Frau Schif Raum 46, Deutsch Frau Wölfel Raum 44

Klasse 7: Englisch Frau Bleistein (BBB), Latein Frau Kempf Raum 46

Klasse 8: Englisch Frau Moser Raum 48, Lernen lernen Herr Gülden Raum 50

Klasse 9: Englisch Herr Schmid Raum 40, Spanisch Herr Schmid Raum 40, Französisch Frau Colombelli Raum 40

Klasse 10: Mathe Herr Pavlic Raum 40

Die Anmeldung ist ab Freitagnachmittag, 01.10.21 über unsere Schulhomepage oder folgenden Link möglich (https://www.lisemeitnergymnasium.de/).

Aktuelle Änderungen entnehmen die Kinder dem Vertretungsplan.

Anschließend sind die gewählten Termine verpflichtend. Wenn ein Kurs ausgebucht ist, rückt der Teilnehmer auf die Warteliste und wird rechtzeitig informiert, falls ein Platz frei wird.

Bitte senden Sie eine Mail (Betreff: Entschuldigung für Lise trainiert) an den betroffenen Lehrer, wenn ihr Kind an einem Termin nicht teilnehmen kann. 

Nach dem Absenden der Anmeldung wird eine Übersicht über die gewählten Kurse angezeigt, die ausgedruckt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen 

Bettina Raschig (Rg@lmg-remseck.de)

Hier können Sie die Informationen dieser Seite auch als PDF runterladen.

Impressionen vom LMG-Klassenaktivitätstag 2021

Impressionen vom LMG-Klassenaktivitätstag 2021

Am Dienstag, den 28. Juli durften wir mit all unseren Schülerinnen und Schülern einen wirklich grandiosen Schuljahresabschluss erleben. Nach einem durch die Corona-Pandemie geprägtem Schuljahr, das von Abstand, Distanzlernen, Videokonferenz-Unterricht und dem Lernen zu Hause alleine geprägt war, erscheint uns dieser Tag der schulischen Gemeinsamkeit und des Miteinander-Lachens als besonderes Geschenk.

Alle waren in der näheren Umgebung mit ihrer Klasse und den Lehrerinnen und Lehrern bei herrlichem Wetter draußen unterwegs.

Anbei ein paar Impressionen eines Klassenaktivitätstags, die für sich sprechen.

Text: Katrin Kurz

Bilder: Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer der jeweiligen Klassen

Hollywood in Remseck?

Hollywood in Remseck?

Am Montag, den 26. Juli fanden nun endlich Dreharbeiten zum bereits seit langem geplanten Info-Film über das LMG statt. Immer wieder hatte uns Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nun war es endlich soweit und wir konnten unter Einhaltung alle geltenden Verordnungen mit der Umsetzung des Projekts beginnen. Neben den Lehrerinnen und Lehrern, der Schulsozialarbeiterin und den Räumlichkeiten des LMG sollten in aller erster Linie unsere Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt stehen. Kernidee des Films ist es, dass sie es sind, die im Film ihre Schule zeigen können.

Lori Hillebrand (9a) und Eray Duru (6d) führen den Zuschauer im Film durch das prall gefüllte Schulleben. Beide haben sich freudig auf das Projekt eingelassen und den langen und anstrengenden  Drehtag wirklich hervorragend gemeistert. Kompliment!

Der professionelle Kameramann Dennis Ströbele hat jetzt die schwierige Aufgabe aus den vielen tollen Szenen, die er an diesem Tag eingefangen hat, die besten auszuwählen und die Clips zu einem Kurzfilm zusammenzustellen. Wir freuen uns schon darauf, das Ergebnis am Ende der Sommerferien zu sehen.

Sobald der kurze Info-Film (Idee und Konzeption: Katrin Kurz, Christine Lehmann und Cathrin Tietz) über unsere Schule fertig ist, wird er über die Schulhomepage aufrufbar sein.

Text: K. Kurz, Bilder: K. Kurz und C. Tietz

Schulfest? Projekttage? Klassenaktivitätstag!

Schulfest? Projekttage? Klassenaktivitätstag!

Was war das für ein Schuljahr…Die gesunkenen Corona-Inzidenzzahlen machen es möglich, dass alle nicht nur wieder zur Schule gehen, sondern auch gemeinsam einen Klassenaktivitätstag erleben dürfen.
Statt einem bunten Schulfest oder spannenden Projekttagen dürfen wir alle kurz vor den Sommerferien – also am Dienstag, den 27. Juli –  unsere Gemeinschaft bei einem Klassenaktivitätstag erleben.
Die unterschiedlichen Klassenstufen haben dabei gleiche Ziele, die sie als einzelne Klassengemeinschaft besuchen. So werden beispielsweise alle Fünfer in die neu angelegte Minigolfanlage nach Waiblingen fahren, die Neuner die Mercedes-Benz-Arena besichtigen oder die Zehner ihr Gleichgewicht auf dem Neckar beim Stand-Up-Paddling unter Beweis stellen.
Liebe Schülerinnern und Schüler, wir freuen uns auf diesen Tag als Abschluss dieses Schuljahres mit euch!

Text: Katrin Kurz

ELSE-Chor – Save the date!

ELSE-Chor – Save the date!

In diesem Jahr ist immer noch alles anders und wir warten gespannt. Dennoch möchte ich Ihnen die Termine als „Save the Date“ zusenden – in der Hoffnung, dass wir singen dürfen! Selbstverständlich richten wir uns vollumfänglich an die jeweils geltenden Hygienevorschriften und sonstigen Verordnungen in Zusammenhang mit
Covid-19.

Das Weihnachtskonzert des LMG wird (voraussichtlich) in diesem Jahr am Freitag, den 03. Dezember 2021 stattfinden. Eine Werkauswahl ist noch nicht endgültig getroffen.

Alle, die Lust am gemeinsamen Singen haben, sind herzlich eingeladen – vor allem in den Männerstimmen wird uns Verstärkung besonders gut tun! Sollten Sie an der ein oder anderen Probe verhindert sein, so ist das kein
Problem.

K. Kurz

Hier klicken für weitere Informationen und Probentermine!

LMG-Schüler/-innen auf Spitzenplatzierungen beim internationalen Känguru-Wettbewerb 2021

LMG-Schüler/-innen auf Spitzenplatzierungen beim internationalen Känguru-Wettbewerb 2021

Endlich hüpft das Känguru wieder und spendiert beutelweise tolle Preise!

Nachdem es letztes Jahr die kurzfristige Schulschließung im Frühjahr 2020 verhindert hat, konnte dieses Jahr wieder unser traditioneller Känguruwettbewerb durchgeführt werden – und es hat sich wirklich gelohnt!

Im März 2021 haben alle 5. – 7. Klassen und einige 8. – Klässler im Rahmen ihres Mathematik-Unterrichts erstmals von zuhause aus online am Känguru-Wettbewerb daran teilgenommen. Sie lösten in diesem neuen Modus in den beiden Altersstufen 5-6 und 7-8 die unterschiedlichsten Knobelaufgaben, bei denen bereits mehrere Antwortmöglichkeiten vorgegeben waren. Wer wollte, erhielt die Aufgaben auch in englischer oder französischer Sprache.

Während am LMG 320 Schüler/-innen daran teilgenommen haben, waren es weltweit sogar über 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 80 Ländern.

Jeder Teilnehmer erhielt von seinem Mathematiklehrer eine Urkunde, ein Knobelheft und einen schönen Sachpreis. Die Besten erhielten sogar tolle Extrapreise.

In der Klassenstufe 5 war Lukas B. (5c) der Beste, dicht gefolgt von Vincent B. (5a) und Aaron A. (5a).

In der Klassenstufe 6 löste Henrik B. (6c) auf sensationelle Weise alle Aufgaben richtig. Mit etwas Abstand folgte Julius L. (6a) auf dem dritten Platz Helena H. (6a).

In der Klassenstufe 7 erreichte Clara G. (7a) die hervorragende Höchstpunktzahl, knapp gefolgt von Valentina B. (7b). Den dritten Platz belegten punktgleich Amina B. (7d) und Lucy D. (7c).

In der Klassenstufe 8 erzielte Jonas K. (8b) das beste Ergebnis.

Sonderpreise in Form von T-Shirts für den weitesten Kängurusprung erhielten Hannah K. (6c), Henrik B. (6c), Lennard S. (7d) und Amina B. (7d).

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu euren außergewöhnlichen Leistungen! Bleibt neugierig!

Unterstützt wurden wir wieder von unserem Förderverein, der freundlicherweise sämtliche Startgelder übernahm.

Bericht: C. Gogollok, Fotos: J. Bleistein

Elterninfo 9.6.2021

Elterninfo 9.6.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie Ihnen gestern bereits mitgeteilt, werden wir ab kommenden Freitag den Regelunterricht unter Pandemiebedingungen aufnehmen.  

  1. Regelunterricht unter Pandemiebedingungen am LMG

    – Freitag, 11. Juni:                Regelbetrieb am Vormittag, nachmittags online, die SuS der Gruppe B werden am Freitag getestet
    ab Montag, 14. Juni:          Regelbetrieb am Vor- und Nachmittag mit z.T. neuen Stundenplänen (bitte hier klicken, Passwort wie beim Vertretungsplan)

Bezüglich der “Pandemiebedingungen” finden Sie die aktuellen Regelungen in der Anlage sowie im MD-Schreiben, die Ihnen per E-Mail zuging.

  1. Neue Stundenpläne

Ab Montag (14.6.) gelten neue Stundenpläne (Passwort wie beim Vertretungsplan). Warum gibt es neue Stundenpläne für die verbleibenden Wochen?

  • Nach der neuen Corona-Verordnung darf der Sportunterricht wieder stattfinden. Dies setzen wir gerne in den Klassen 5-9 um. Aufgrund des großen Personalmangels (Krankheit/ Elternzeiten/ Schwangerschaft) gelingt uns dies aber nur mit einer Stunde/Woche in den Klassen 5-9.
  • Dies führte dazu, dass teilweise Stunden verlegt werden mussten.
  • Um noch größere Stundenplan-Veränderungen zu verhindern, kam es zu Deputatsveränderungen im Fach Sport.
  • Die neuen Pläne werden mit den Klassen am Freitag besprochen. 

Die Stundenpläne finden Sie ab heute Abend im internen Bereich.

  1. Mensa und Bäcker werden öffnen, wann genau, wird Ihnen noch mitgeteilt.

  2. Schulfotograf
    Ab Donnerstag, 10.06. bis Dienstag, 15.06.2021 ist der Schulfotograf bei uns im Haus. Es werden lediglich Einzelportraits erstellt.

  3. Leistungsmessung
    Bezüglich Leistungsmessungen warten wir noch auf ein Schreiben des Kultusministeriums.

Mein besonderer Dank geht an das Vertretungsplan-Team, für die mehrmalige Umplanung des Fototermins sowie die erneute Planung der Stundenpläne! 
Nun hoffe ich auf verlässliche kommende Wochen bis zum Schuljahresende.

Mit freundlichen Grüßen

Antonia Bott, Schulleiterin

Französischer Kurzfilm dreier LMG-Schülerinnen gewinnt 1. Landespreis!

Französischer Kurzfilm dreier LMG-Schülerinnen gewinnt 1. Landespreis!

Ein vergilbter Liebesbrief und ein altmodischer Hut aus dem Nachlass der Großmutter, die Neugier der Enkelin und ihrer besten Freundin und ein bisschen Magie – das sind die Zutaten der Geschichte einer Zeitreise in die Jugend der Oma, die der Kurzfilm „Les vêtements magiques“ erzählt. Dass es sich dabei um ein grandioses Erfolgsrezept handelt, wurde spätestens dann klar, als sich die Jury des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen bei mir meldete:

Mit der Einreichung ihres Films beim Team-Wettbewerb Französisch haben Frida Lempp, Anna Röber und Lucie Zentgraf einen sensationellen 1. Landespreis gewonnen!

Neben der Ehre, als bestes Team von ganz Baden-Württemberg mit diesem Preis ausgezeichnet zu werden, winkt den drei Siegerinnen auch ein Preisgeld in dreistelliger Höhe und die Teilnahme am Sprachenfest im Juni, einer dieses Jahr digital durchgeführten Veranstaltung zur Ehrung der Gewinner.

Das Engagement und der Erfolg von Frida, Anna und Lucie sind ganz einfach großartig und dazu gratuliere ich von Herzen!

Bericht: Manuela Wölfel

Hier berichten die Siegerinnen von ihrer Teilnahme am Wettbewerb

Nachdem Frau Wölfel uns bereits Anfang des Schuljahres angemeldet hatte, gründeten wir zwar schon eine WhatsApp-Gruppe, in der wir uns später austauschen würden, schoben die Aufgabe allerdings erst einmal vor uns her, da wir ja noch genug Zeit hatten. Gegen Weihnachten allerdings begannen wir uns nun angesichts des Zeitdrucks Gedanken über eine spannende Geschichte zu machen. Schnell waren wir uns sicher, dass es um Zeitreisen gehen sollte. Wir mussten nur noch überlegen, ob wir eine Alienattacke in der Zukunft oder eine Liebesgeschichte in der Vergangenheit besser fanden. Schließlich entschieden wir uns für eine Liebesgeschichte, in der eine Enkelin mit ihrer Freundin mithilfe alter Klamotten ihrer Oma in die Vergangenheit reist und dort auf ihre jungen Großeltern trifft. Durch eine Verwechslung zwischen Enkelin und junger Oma wird beinahe die Hochzeit der Großeltern verhindert, doch im letzten Moment kann ihre Freundin das noch verhindern.

Die Zeitreise in die Jugend der Großmutter beginnt…

…wo die Mädchen für Verwirrung bei den jungen Großeltern sorgen.

Kann das gutgehen?

Wir teilten die Geschichte unter uns auf, sodass jede von uns einen Teil des Drehbuchs verfasste und ins Französische übersetzte. Nun benötigten wir noch einen passenden Drehort, da unsere Geschichte in einem Haus der 1950er-Jahre spielen sollte. Nach längerer Suche hatten wir Glück und fanden den perfekten Drehort in einem leerstehenden Haus, da wir wegen den Kontaktbeschränkungen niemanden hätten besuchen dürfen. Auch im Drehbuch mussten wir darauf achten, dass immer nur zwei von uns in einer Szene zu sehen waren, da wir uns ja nicht zu dritt treffen durften.

Anfang Februar (drei Wochen vor Einsendeschluss) konnten wir dann mit dem Dreh beginnen. Die Dreharbeiten in dem leerstehenden Haus liefen sehr gut, doch da dieses nicht mehr beheizt wurde und draußen Minusgrade herrschten, hatten wir immer eine Kanne heißen Tee dabei. Auch bot dieses alte Haus immer Überraschungen, da es immer wieder seltsame Geräusche gab und die verlassenen, aber voll eingerichteten Räume ein unheimliches Bild boten. Trotzdem hatten wir unsere Szenen nach drei Wochenenden dann im Kasten und konnten uns ans Schneiden machen.

Schließlich konnte Frau Wölfel unseren zehnminütigen Film ,,Les vêtements magiques‘‘ nach drei Tagen Schneiden wenige Tage vor Einsendeschluss beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen einreichen.

Unerwarteterweise verkündete Frau Wölfel uns dann Mitte April am Ende einer Französisch-Konferenz, dass wir in Baden-Württemberg einen 1. Preis gewonnen hatten. Wir freuten uns sehr und waren auch überrascht, dass die Jury unseren Beitrag, obwohl es für uns alle das erste Mal war, so einen Film zu drehen, so gut fand. Nun sind wir im Juni zum Sprachenfest, bei dem auch die Preise verkündet werden, eingeladen.

Frida Lempp, Anna Röber und Lucie Zentgraf

 

Im Schuljahr 2020/2021 legen zum ersten Mal sechs Schülerinnen und Schüler die Prüfung „DELE A2/B1 escolar“ am LMG ab – olé!

Im Schuljahr 2020/2021 legen zum ersten Mal sechs Schülerinnen und Schüler die Prüfung „DELE A2/B1 escolar“ am LMG ab – olé!

Das Instituto Cervantes bietet die dafür notwendige Prüfung an zertifizierten DELE-Gymnasien an. DELE steht für „Diploma de Español como Lengua Extranjera“ und ist ein standardisiertes, staatliches Sprachdiplom auf der Basis des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER). Es ist ein Leben lang gültig und wird weltweit anerkannt. Die
DELE- Prüfungen umfassen einen schriftlichen und einen mündlichen Teil. Das
spanische Kulturinstitut Cervantes nimmt den schriftlichen Teil ab, dieser findet zeitgleich an den vorab vom Instituto Cervantes festgelegten Tagen in sämtlichen DELE Schulen statt. Die Korrektur der DELE-Prüfungen erfolgt an der Universidad de Salamanca. Die an die schriftliche Prüfung anschließende mündliche Prüfung führen Herr Massignan und Frau Werner mit den Schülerinnen und Schülern vor Ort am LMG durch.


Du möchtest ebenfalls die DELE escolar Prüfung ablegen? Dann komm einfach auf Herrn Massignan und auf Frau Werner zu!

Foto und Bericht: E. Werner