Elterninfo zum Unterrichtsablauf ab 26.4.2021

Elterninfo zum Unterrichtsablauf ab 26.4.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

gestern Abend erreichte mich folgende Mitteilung des Staatlichen Schulamtes (SSA) Ludwigsburg:

Sehr geehrte Schulleiterinnen und Schulleiter,

sehr geehrte Leitungen der Schulkindergärten,

im Vorgriff auf die Veröffentlichung der entsprechenden Mitteilung durch das Landratsamt Ludwigsburg kann ich Ihnen schon jetzt bekannt geben, dass ab kommenden Montag auf das Fernlernen umgestellt werden muss. Ich konnte in Absprache mit Herrn Landrat Allgaier heute diese klare Sachlage in Erfahrung bringen. Das bereits verabschiedete Bundesgesetz ist im Augenblick noch nicht in Kraft gesetzt, dies steht aber unmittelbar bevor.

Den neuen Schwellenwert der Inzidenz wird der Landkreis auf jeden Fall übertreffen, deshalb kann schon heute die Aussage über das Fernlernen am Montag getroffen werden. Eine entsprechende Mitteilung auf der Homepage des Landratsamtes folgt so bald wie möglich.  Ich bitte Sie, diese Information auch umgehend an die Eltern Ihrer Schulkinder weiter zu geben, denn vor allem für Familien ist ein längerer zeitlicher Vorlauf notwendig.

Das SSA ist zwar nicht unsere vorgesetzte Behörde, doch ist davon auszugehen, dass sich das Regierungspräsidium dieser Sichtweise anschließen wird, da im Landkreis i.d.R. eine einheitliche Regeln gelten soll.

Das heißt, nächste Woche wird  nur die Jahrgangsstufe 1 und die Notbetreuung im Haus sein, unter Beachtung der Abstandsregeln, mit medizinischer Maske und Testungen am Mo und Do.

Bitte melden Sie Ihr Kind für die Notbetreuung bis heute, 18.00 Uhr unter bo@lmg-remseck.de an.

Ich wünsche uns allen, dass die geltenden Maßnahmen schnell greifen, so dass wir bei einer Inzidenz von unter 165 wieder in den Wechselunterricht (WU) einsteigen können, den Lehrkräfte und Schüler trotz Umstellungen und Tests genossen haben. Natürlich werden wir bei Wiederbeginn des WU mit der Gruppe B beginnen. Bis dahin müssen wir uns wieder in den bewährten Fernunterricht einfinden.

Sollten Sie mit dieser Entscheidung nicht zufrieden sein, möchte ich Sie bitten, Ihren Unmut in Form von Beleidigungen oder Belehrungen nicht an mir auszulassen. Entscheidungen bezüglich verpflichtender Tests, inzidenzabhängigem Fern- oder Wechselunterricht etc. werden an höherer Stelle entschieden und nicht von den Schulleitungen.

Mit freundlichen Grüßen

Antonia Bott, Schulleiterin