Category: Abitur

Elternbrief zum Fortgang des Unterrichts in der Abiturphase

Elternbrief zum Fortgang des Unterrichts in der Abiturphase

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
ich möchte Sie/Euch, solange sich das LMG im Fernunterricht befinden, auf diesem
Wege über den Schulbetrieb mit Beginn des Abiturs am 04.05.2021 für die Klassen 5 bis
Jahrgangsstufe I (Klasse 11) informieren:

• Für die Klassen 5-10 findet weiterhin Fernunterricht nach Stundenplan statt.

• Jahrgangsstufe I hat Präsenzunterricht und macht zweimal pro Woche (montags
und donnerstags) einen Corona-Schnelltest. Die Schülerinnen und Schüler de
Jahrgangsstufe I haben die Möglichkeit, während der Freistunden die Bibliothek
als Arbeitsraum oder den Pavillon als Aufenthaltsraum zu nutzen.

• Am 4.,6., 7., 10., 11., 17., 18., 19. Mai kommt es zu einem eingeschränkten
pädagogischen Angebot in einzelnen Klassen sowie ggf. auch kurzfristig zu
vereinzelten Unterrichtsausfällen in der Jahrgangsstufe I. Eine große Anzahl von
Kolleginnen und Kollegen muss aus schulrechtlichen Gründen sowie zur
Einhaltung der vorgegeben Hygieneregeln an diesen Prüfungstagen des
schriftlichen Abiturs zu Aufsichten eingeplant werden. Die Schülerinnen und
Schüler möchten hierzu bitte die Nachrichten in Moodle beachten, die ihnen die
Lehrkräfte in diesem Zusammenhang zusenden.

• Wie bereits im letzten Elternbrief von mir benannt besteht bei Klassenarbeiten, die
in Präsenz stattfinden, Anwesenheitspflicht für alle Schülerinnen und Schüler.
Verpflichtende Testungen werden dafür nicht vorgenommen. Die AHA-Regeln
müssen eingehalten werden, weshalb die Klassen an diesen Tagen unseren
größten Unterrichtsräumen zugeordnet werden.

• Die Notbetreuung für die Klassen 5-7 findet incl. Testung weiterhin statt.

Mit freundlichen Grüßen
Nikolaus Weiske
Stv. Schulleiter

Wichtige Informationen zum Abitur 2021!

Wichtige Informationen zum Abitur 2021!

 Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe II, 

letzten Freitag ist die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg aktualisiert worden. Dabei hat der §14b Abs.13 Satz1a) direkte Auswirkungen auf die Organisation der Abiturprüfungen. Demnach schreiben Schülerinnen und Schüler, die einen gültigen negativen Schnelltest haben, das Abitur in einem anderen Raum als Schülerinnen und Schüler, die sich nicht testen lassen wollen. 

Schülerinnen und Schüler, die sich vor der Prüfung testen lassen, haben damit die Sicherheit, dass eine Infektionsgefahr während der Prüfung nahezu ausgeschlossen ist. Sie tragen allerdings das Risiko, dass sie auf Grund eines (falsch) positiven Tests an einer Einzelprüfung nicht teilnehmen können und auf das Ergebnis eines PCR-Tests warten müssen. Sollte dieses positiv sein, darf die Schülerin/der Schülerin nicht an der folgenden Abiturprüfung teilnehmen und muss den Nachtermin wählen. 

Bisher haben wir am LMG allerdings keinen einzigen falsch positiven Test bei über 1300 Testungen gehabt. 

Schülerinnen und Schüler, die sich vor der Prüfung nicht testen lassen, tragen dagegen das Risiko, sich in Quarantäne begeben zu müssen, wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass eine Person im Prüfungsraum Corona-positiv war. Denn es wird zwar in den Prüfungsräumen der Abstand von 1,50m zur nächsten Person gewahrt sein, es wird durch eine Lüftungsanlage regelmäßig gelüftet werden und es besteht auch die Pflicht, eine medizinische Maske zu tragen, jedoch wird das Abnehmen der Maske zum Essen und Trinken gestattet sein und die Aufenthaltsdauer wird trotz Möglichkeit, den Prüfungsraum für einen kurzen Moment zu einem einzelnen „Freigang“ in einem am Prüfungstag den Schülerinnen und Schülern mitgeteilten Areal zu verlassen, im Raum bis zu 6 Stunden betragen. 

Wir werden allen Schülerinnen und Schüler jeweils 30 Minuten vor ihren Prüfungen ein Testangebot in der Schule machen. Um daran teilnehmen zu können, muss die Einwilligungserklärung vorliegen. Schülerinnen und Schüler können sich auch bis 48 Stunden vor der Prüfung in einer anerkannten Teststelle, z.B. beim Hausarzt, in der Apotheke oder in einem Testzentrum testen lassen und eine Bestätigung über einen negativen Test vor der jeweiligen Prüfung vorlegen. 

Da wir die Sitzordnung auf den Prüfungsprotokollen festhalten und Aufsichtspläne erstellen müssen, benötigen wir die Information, wer sich vor der Prüfung testen lassen möchte, möglichst bald. Ich bitte deshalb darum, uns bis Donnerstag, den 29.04.21 um 13.00 Uhr per E-Mail an info@lmg-remseck.de mitzuteilen: 

a) Unsere Tochter / unser Sohn wird sich vor den Abiturprüfungen mit einem Selbsttest an der Schule testen lassen. 

(Die Einwilligungserklärung liegt vor bzw. die Einwilligungserklärung bringt sie / er zur ersten Prüfung mit) 

b) Unsere Tochter / unser Sohn wird sich vor den Abiturprüfungen in einer anerkannten Teststelle testen lassen und die Bestätigung über einen negativen Corona-Test vorlegen. Uns ist bewusst, dass das Testergebnis nur innerhalb von 48 Stunden gültig ist. 

c) Unsere Tochter / unser Sohn wird sich vor den Abiturprüfungen nicht testen lassen. 

Wir werden dann die Raumtrennung in der Sporthalle durchführen und die Hallendrittel abhängig von der sich ergebenden Gruppengröße vorbereiten. 

Nachträglich eingereichte Nachweise können wir aus organisatorischen Gründen zur Umsetzung und Planung des folgenden Abiturstages nicht mehr berücksichtigen. Diese Schülerinnen und Schüler zählen dann zur ungetesteten Gruppe. 

Ich bitte um Verständnis für die Kurzfristigkeit der Anfrage, welche auch durch die Neufassung der Verordnung begründet ist. 

Mit freundlichen Grüßen 

Nikolaus Weiske 

Stv. Schulleiter

Informationsabend zur Kurswahl in Jahrgangsstufe 10

Informationsabend zur Kurswahl in Jahrgangsstufe 10

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

am 09.12.2020 wurde an alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 der „Leitfaden“, die Informationsschrift für die gymnasiale Oberstufe in Baden-Württemberg, ausgegeben.

Wir bitten Sie, diesen Leitfaden genau durchzuarbeiten. Erfahrungsgemäß ergeben sich danach viele Fragen über Kurswahl und Organisation der Oberstufe. Wir laden deshalb Eltern und Schüler der Klassenstufe 10 (für Schüler besteht Teilnahmepflicht) zu einem Informationsabend ein, an dem wir in die reformierte Oberstufe einführen und Fragen besprechen werden. Der Informationsabend wird von unseren Oberstufenberatern,

Frau Spieth und Herrn Heemann, durchgeführt.

                            Termin:      Montag, 08.02.2021

                            Zeit:          19.00 Uhr

                            Ort:           Stadthalle Remseck

Mit freundlichen Grüßen,

Nikolaus Weiske

Elterninfo vom 14.5.2020

Elterninfo vom 14.5.2020

 Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, 

ergänzend zur aktualisierten Corona-Verordnung Schule möchte ich Ihnen noch weitere Informationen zukommen lassen. 

Präsenzunterricht nach den Pfingstferien: Das Kultusministerium möchte allen Klassen Präsenzunterricht vor den Sommerferien ermöglichen und hat dafür u.a. festgelegt: 

Daraus ergibt sich, dass es sich hierbei eher um ergänzende Präsenzzeiten zum Fernunterricht handelt – die aus pädagogischen Gründen sehr wertvoll sind, aber vom Umfang her keinesfalls den regulären Unterricht ersetzen, zumal die Klassen aufgrund der Hygienevorgaben in mindestens zwei, wenn nicht sogar drei Gruppen geteilt werden müssen. 

Unsere Planungen richten sich nach unseren LMG-spezifischen räumlichen und personellen Möglichkeiten. Wie dies genau aussehen wird, können wir in dieser Woche noch nicht sagen. Hier bitte ich Sie noch um etwas Geduld. 

Unterricht in den Wochen des schriftlichen Abiturs 

Im Zeitraum vom 18.- 29. Mai werden die schriftlichen Abiturprüfungen bei uns im Haus durchgeführt werden, die mit einem erheblichen Aufsichts- und Korrektureinsatz für die Lehrkräfte verbunden sind. Dabei lässt sich ein Unterrichtsausfall nicht verhindern, der leider auch nicht vertreten werden kann. Ich bitte Sie daher, ab kommenden Montag verstärkt Einblick in den Online-Vertretungsplan zu nehmen. Dort finden Sie im Tagestext die Namen der Kolleginnen und Kollegen, deren Fernunterricht entfallen muss. 

Daneben ist der Präsenzstundenplan für die Kursstufe I, der Ihnen ab sofort im internen Bereich zur Einsicht zur Verfügung stehen wird, mit einem Farbcode unterlegt. 

Gelb markierte und durchstrichene Stunden kennzeichnen Unterrichtsausfall für die Tage 18.-20. Mai, blau markierte einen Unterrichtsausfall im Zeitraum 25.-29. Mai. 

Stunden, die gelb und blau markiert aber nicht durchgestrichen sind, finden im zweiwöchentlichen Wechsel statt. 

Jetzt drücken wir unseren Abiturientinnen und Abiturienten die Daumen für die bevorstehenden schriftlichen Prüfungen und wünschen ihnen ganz viel Erfolg! 

Mit freundlichen Grüßen 

Antonia Bott 

Schulleiterin

Elternbrief vom 30.4.: Wiederbeginn des Unterrichts für die KS1 + KS2

Elternbrief vom 30.4.: Wiederbeginn des Unterrichts für die KS1 + KS2

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

in den vergangenen Tagen hat die Schule aus den Vorgaben des Kultusministerium und der Stadt ein Konzept entwickelt, wie der Unterricht der Kursstufe I und II in den kommenden beiden Wochen aussehen wird. Sicherlich freuen sich die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern auf die Rückkehr zu etwas Normalität und Abwechslung im Alltag. Dennoch müssen wir auf die strenge Einhaltung von Hygieneregeln zum Infektionsschutz achten. An erster Stelle steht daher die Wahrung der Gesundheit aller Beteiligten und wie dies am besten erreicht werden kann.

Dazu gehören eine Reihe von Regeln, die es konsequent umzusetzen und einzuhalten gilt. Diese sind in der Anlage „Abstands- und Hygieneregelnim Detail beschrieben.

Was die Unterrichtsorganisation betrifft, so haben wir am LMG geeignete Klassenzimmer, in denen die Lerngruppen unter der Einhaltung der Abstandsregeln Platz finden. Für die naturwissenschaftlichen Fächer kann dies aber bedeuten, dass ein Teil der Schüler in Videokonferenz aus dem Nachbarraum beschult wird. Generell müssen aber keine Kurse getrennt werden und der Notstundenplan hat nur wenige Hohlstunden. Schülerinnen und Schüler haben beim Präsenzunterricht eine Anwesenheitspflicht.

Da einige Lehrkräfte zu einer Risikogruppe gehören oder in häuslicher Gemeinschaft mit Angehörigen einer Risikogruppe leben, muss ein Teil des Unterrichts weiterhin als Fernunterricht gestaltet werden. Wer als Schülerin oder Schüler selbst zur Risikogruppe gehört oder dessen Eltern, Geschwister oder weitere im Haushalt lebende Personen zur Risikogruppe gehören, muss nicht in die Schule kommen. Die Unterrichtsinhalte werden in diesem Fall selbstständig weiterhin zu Hause über Moodle erarbeitet werden müssen.

Schülerinnen und Schüler, die Krankheitssymptome aufweisen, sollen auf keinen Fall in die Schule kommen. Als Entschuldigung reicht in diesem Fall eine E-Mail ans Sekretariat (info@lmg-remseck.de). Selbstverständlich kann auch eine schriftliche Entschuldigung im Briefkasten eingeworfen werden. Das Entschuldigungsbuch wird auf Grund der Hygienevorschriften zur Zeit nicht weitergeführt.

Der Unterricht in der Kursstufe II (Anlage Stundenplan KSII, Passwort wie beim Vertretungsplan) dient ausschließlich der Abiturvorbereitung und findet nur in den Kernfächern statt. In den Kernfächern besuchen die Schülerinnen und Schüler nur die Kurse, in denen sie auch ihre schriftliche Prüfung abgelegen. Der Fernunterricht in den übrigen Fächern entfällt bis Pfingsten.

Schriftliche Leistungsfeststellungen sind erst wieder für die Zeit nach den Pfingstferien vorgesehen. Die Entscheidung, in welchen Kursen noch Klausuren angefertigt werden, wird mit Blick auf die Möglichkeiten der Notenbildung mit Augenmaß getroffen. Die schriftlichen Abiturprüfungen finden in der Zeit vom 18.05.2020 – 29.05.2020 statt. Im Juni und voraussichtlich im September wird es zwei Nachtermine geben. Detaillierter Hinweiseerfolgen hierzu in den kommenden Tagen.

Der Schwerpunkt des Unterrichts in der Kursstufe I (Anlage Stundenplan KSI, Passwort wie beim Vertretungsplan) liegt auf den Leistungsfächern. Sie wurden sinnvoll und den Möglichkeiten entsprechend durch die Basiskurse Mathematik und Deutsch ergänzt. Dabei wird der Basiskurs Deutsch von Frau Funke durch Frau Strumann fortgeführt. Zunächst steht auch hier der Unterricht und nicht das Ablegen von Klausuren im Vordergrund.

Nun hoffe ich auf einen reibungslosen Verlauf des Wiedereinstiegs am kommenden Montag und wünsche Ihnen bis dahin alles Gute!

Mit freundlichen Grüssen

gez. Nikolaus Weiske

Stv. Schulleiter

 

Kurswahl Abitur 2022 digital bis 29.3.2020

Kurswahl Abitur 2022 digital bis 29.3.2020

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler der Klasse 10,

zur Vorwahl der Kurse „Abitur 2022“ beachtet bitte folgende Punkte:

  1. Ladet euch den Kurswahlbogen herunter (Klick auf diesen Link, Passwort wie Vertretungsplan!).
  2. Ggf. müsst ihr auf eurem Computer im Sicherheitscenter die Makrosicherheit auf die unterste Stufe stellen.
  3. Füllt die Bögen bitte korrekt und vollständig aus. Achtet darauf, dass bei eurer Wahl die Spalten 5 und 7-10 mit Zahlen gefüllt sind.

Ob die Zahlen richtig gerechnet werden, seht ihr in der Summenzeile 61/62.

Bzgl. der generellen Kurswahl könnt ihr auch noch einmal auf die Kurswahl-App des Ernst-Sigle-Gymnasiums zurückgreifen:

http://menzelths.github.io/kurswahl/#id=B;ex=EQFHIJTYZ79adefg (Kurswahl)

http://www.esg.lb.schule-bw.de/fileadmin/content_uploads/Sonstiges/Sonstiges_Docs/KurzanleitungKurswahl_Abitur2022.pdf (Kurzanleitung)

ERGÄNZENDE HINWEISE

Der Hinweis „D66:  „#BEZUG!“ kann ignoriert werden. Ihr könnt die Datei so an uns zurückschicken.

„Hilfe, die Datei lässt sich nicht öffnen“ – was tun?

Hierzu folgendes Vorgehen:

Leider ist das Öffnen der Excel-Datei nicht auf jedem Rechner möglich. Falls dies bei Euch der Fall  sein sollte, so bitte ich Euch, den leeren Kurswahlbogen (PDF, hier klicken zum Download) von Hand auszufüllen und an info@lmg-remseck.de in Anlage als Scan (PDF wäre optimal) zurückzusenden.

Mit Hilfe der Kurswahl-App des Ernst-Sigle-Gymnasiums könnt ihr rechnerisch Eure Kurswahl überprüfen (s.o.).

Es ist für uns primär wichtig, zunächst in der Vorwahl einen Überblick über die Nachfrage der einzelnen Kurse zu erhalten.

Die Abgabe des ausgefüllten Kurswahlbogens erfolgt als Mail-Anlage an info@lmg-remseck.de bis So. 29.03.2020/24:00 Uhr. Ein Ausdruck des Wahlbogens mit Unterschrift der Schüler bzw. Erziehungsberechtigten entfällt bis auf Weiteres.

Für etwaige Rückfragen ist es dringend erforderlich, dass ihr eure Telefonnummer mit auf dem Wahlbogen notiert. Dadurch können wir euch für notwendige Rückfragen schnell und unkompliziert erreichen.

Mit freundlichen Grüßen,

Nikolaus Weiske

Stv. Schulleiter