Category: Allgemein

Elterninfo 9.6.2021

Elterninfo 9.6.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie Ihnen gestern bereits mitgeteilt, werden wir ab kommenden Freitag den Regelunterricht unter Pandemiebedingungen aufnehmen.  

  1. Regelunterricht unter Pandemiebedingungen am LMG

    – Freitag, 11. Juni:                Regelbetrieb am Vormittag, nachmittags online, die SuS der Gruppe B werden am Freitag getestet
    ab Montag, 14. Juni:          Regelbetrieb am Vor- und Nachmittag mit z.T. neuen Stundenplänen (bitte hier klicken, Passwort wie beim Vertretungsplan)

Bezüglich der “Pandemiebedingungen” finden Sie die aktuellen Regelungen in der Anlage sowie im MD-Schreiben, die Ihnen per E-Mail zuging.

  1. Neue Stundenpläne

Ab Montag (14.6.) gelten neue Stundenpläne (Passwort wie beim Vertretungsplan). Warum gibt es neue Stundenpläne für die verbleibenden Wochen?

  • Nach der neuen Corona-Verordnung darf der Sportunterricht wieder stattfinden. Dies setzen wir gerne in den Klassen 5-9 um. Aufgrund des großen Personalmangels (Krankheit/ Elternzeiten/ Schwangerschaft) gelingt uns dies aber nur mit einer Stunde/Woche in den Klassen 5-9.
  • Dies führte dazu, dass teilweise Stunden verlegt werden mussten.
  • Um noch größere Stundenplan-Veränderungen zu verhindern, kam es zu Deputatsveränderungen im Fach Sport.
  • Die neuen Pläne werden mit den Klassen am Freitag besprochen. 

Die Stundenpläne finden Sie ab heute Abend im internen Bereich.

  1. Mensa und Bäcker werden öffnen, wann genau, wird Ihnen noch mitgeteilt.

  2. Schulfotograf
    Ab Donnerstag, 10.06. bis Dienstag, 15.06.2021 ist der Schulfotograf bei uns im Haus. Es werden lediglich Einzelportraits erstellt.

  3. Leistungsmessung
    Bezüglich Leistungsmessungen warten wir noch auf ein Schreiben des Kultusministeriums.

Mein besonderer Dank geht an das Vertretungsplan-Team, für die mehrmalige Umplanung des Fototermins sowie die erneute Planung der Stundenpläne! 
Nun hoffe ich auf verlässliche kommende Wochen bis zum Schuljahresende.

Mit freundlichen Grüßen

Antonia Bott, Schulleiterin

Französischer Kurzfilm dreier LMG-Schülerinnen gewinnt 1. Landespreis!

Französischer Kurzfilm dreier LMG-Schülerinnen gewinnt 1. Landespreis!

Ein vergilbter Liebesbrief und ein altmodischer Hut aus dem Nachlass der Großmutter, die Neugier der Enkelin und ihrer besten Freundin und ein bisschen Magie – das sind die Zutaten der Geschichte einer Zeitreise in die Jugend der Oma, die der Kurzfilm „Les vêtements magiques“ erzählt. Dass es sich dabei um ein grandioses Erfolgsrezept handelt, wurde spätestens dann klar, als sich die Jury des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen bei mir meldete:

Mit der Einreichung ihres Films beim Team-Wettbewerb Französisch haben Frida Lempp, Anna Röber und Lucie Zentgraf einen sensationellen 1. Landespreis gewonnen!

Neben der Ehre, als bestes Team von ganz Baden-Württemberg mit diesem Preis ausgezeichnet zu werden, winkt den drei Siegerinnen auch ein Preisgeld in dreistelliger Höhe und die Teilnahme am Sprachenfest im Juni, einer dieses Jahr digital durchgeführten Veranstaltung zur Ehrung der Gewinner.

Das Engagement und der Erfolg von Frida, Anna und Lucie sind ganz einfach großartig und dazu gratuliere ich von Herzen!

Bericht: Manuela Wölfel

Hier berichten die Siegerinnen von ihrer Teilnahme am Wettbewerb

Nachdem Frau Wölfel uns bereits Anfang des Schuljahres angemeldet hatte, gründeten wir zwar schon eine WhatsApp-Gruppe, in der wir uns später austauschen würden, schoben die Aufgabe allerdings erst einmal vor uns her, da wir ja noch genug Zeit hatten. Gegen Weihnachten allerdings begannen wir uns nun angesichts des Zeitdrucks Gedanken über eine spannende Geschichte zu machen. Schnell waren wir uns sicher, dass es um Zeitreisen gehen sollte. Wir mussten nur noch überlegen, ob wir eine Alienattacke in der Zukunft oder eine Liebesgeschichte in der Vergangenheit besser fanden. Schließlich entschieden wir uns für eine Liebesgeschichte, in der eine Enkelin mit ihrer Freundin mithilfe alter Klamotten ihrer Oma in die Vergangenheit reist und dort auf ihre jungen Großeltern trifft. Durch eine Verwechslung zwischen Enkelin und junger Oma wird beinahe die Hochzeit der Großeltern verhindert, doch im letzten Moment kann ihre Freundin das noch verhindern.

Die Zeitreise in die Jugend der Großmutter beginnt…
…wo die Mädchen für Verwirrung bei den jungen Großeltern sorgen.
Kann das gutgehen?

Wir teilten die Geschichte unter uns auf, sodass jede von uns einen Teil des Drehbuchs verfasste und ins Französische übersetzte. Nun benötigten wir noch einen passenden Drehort, da unsere Geschichte in einem Haus der 1950er-Jahre spielen sollte. Nach längerer Suche hatten wir Glück und fanden den perfekten Drehort in einem leerstehenden Haus, da wir wegen den Kontaktbeschränkungen niemanden hätten besuchen dürfen. Auch im Drehbuch mussten wir darauf achten, dass immer nur zwei von uns in einer Szene zu sehen waren, da wir uns ja nicht zu dritt treffen durften.

Anfang Februar (drei Wochen vor Einsendeschluss) konnten wir dann mit dem Dreh beginnen. Die Dreharbeiten in dem leerstehenden Haus liefen sehr gut, doch da dieses nicht mehr beheizt wurde und draußen Minusgrade herrschten, hatten wir immer eine Kanne heißen Tee dabei. Auch bot dieses alte Haus immer Überraschungen, da es immer wieder seltsame Geräusche gab und die verlassenen, aber voll eingerichteten Räume ein unheimliches Bild boten. Trotzdem hatten wir unsere Szenen nach drei Wochenenden dann im Kasten und konnten uns ans Schneiden machen.

Schließlich konnte Frau Wölfel unseren zehnminütigen Film ,,Les vêtements magiques‘‘ nach drei Tagen Schneiden wenige Tage vor Einsendeschluss beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen einreichen.

Unerwarteterweise verkündete Frau Wölfel uns dann Mitte April am Ende einer Französisch-Konferenz, dass wir in Baden-Württemberg einen 1. Preis gewonnen hatten. Wir freuten uns sehr und waren auch überrascht, dass die Jury unseren Beitrag, obwohl es für uns alle das erste Mal war, so einen Film zu drehen, so gut fand. Nun sind wir im Juni zum Sprachenfest, bei dem auch die Preise verkündet werden, eingeladen.

Frida Lempp, Anna Röber und Lucie Zentgraf

 

Im Schuljahr 2020/2021 legen zum ersten Mal sechs Schülerinnen und Schüler die Prüfung „DELE A2/B1 escolar“ am LMG ab – olé!

Im Schuljahr 2020/2021 legen zum ersten Mal sechs Schülerinnen und Schüler die Prüfung „DELE A2/B1 escolar“ am LMG ab – olé!

Das Instituto Cervantes bietet die dafür notwendige Prüfung an zertifizierten DELE-Gymnasien an. DELE steht für „Diploma de Español como Lengua Extranjera“ und ist ein standardisiertes, staatliches Sprachdiplom auf der Basis des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER). Es ist ein Leben lang gültig und wird weltweit anerkannt. Die
DELE- Prüfungen umfassen einen schriftlichen und einen mündlichen Teil. Das
spanische Kulturinstitut Cervantes nimmt den schriftlichen Teil ab, dieser findet zeitgleich an den vorab vom Instituto Cervantes festgelegten Tagen in sämtlichen DELE Schulen statt. Die Korrektur der DELE-Prüfungen erfolgt an der Universidad de Salamanca. Die an die schriftliche Prüfung anschließende mündliche Prüfung führen Herr Massignan und Frau Werner mit den Schülerinnen und Schülern vor Ort am LMG durch.


Du möchtest ebenfalls die DELE escolar Prüfung ablegen? Dann komm einfach auf Herrn Massignan und auf Frau Werner zu!

Foto und Bericht: E. Werner

Lise trainiert ausnahmsweise auch nach Pfingsten!

Lise trainiert ausnahmsweise auch nach Pfingsten!

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Obwohl Lise trainiert eigentlich nur bis zu den Pfingstferien terminiert ist, haben wir noch folgende Angebote für Sie:

Klasse 7 Französisch donnerstags, 14:05 Uhr bis 14:50 Uhr:

10.06.21            Revision: unregelmäßige Verben

17.06.21            Wortschatzübungen

24.06.21            kurze Texte schreiben (Käpsele-Stunde)

01.07.21            Leseverstehen

08.07.21            Kommunizieren in Alltagssituationen

15.07.21            Wortschatzübung

22.07.21            Revision: Future compose

Bitte melden Sie sich per Mail direkt bei Frau Colombelli (Cb@lmg-remseck.de) an.

Klasse 6 Englisch, nur am 11.06.21 (Uhrzeit siehe Stundenplan LTR) mit folgendem Angebot:

11.06.21            Revision: will-future

Bitte melden Sie sich per Mail bei Herrn Stängle (Sg@lmg-remseck.de) an.

Mit freundlichen Grüßen 

Bettina Raschig

“Ortswechsel”, Spielzeugfilme und sagenhafte Pfade – Chancen des Fernunterrichts

“Ortswechsel”, Spielzeugfilme und sagenhafte Pfade – Chancen des Fernunterrichts

Der Präsenzunterricht ist sicher durch nichts zu ersetzen und wir alle freuen uns auf die Zeit, in der wir wieder Leben und Begegnungen in der Schule haben – gemeinsam Schule erleben dürfen!

Der Umgang mit dem Fernunterricht hat aber durchaus ein paar Möglichkeiten zu bieten, die im Präsenzunterricht durchaus schwieriger zu gestalten sind. Neben der zuweilen gut einteilbaren individuellen Lerngeschwindigkeit bei Arbeitsaufträgen können die Schülerinnen und Schüler den ein oder anderen kreativen Arbeitsauftrag viel freier und individueller ausgestalten.

Ein paar Einblicke in diese besonderen Möglichkeiten des Fernunterrichts können hier in einer Art „bewegten Fotoalbum“ eingesehen werden.

Viel Spaß dabei!

  1. The captain´s ghost

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 sollten einen Text aus dem Englischunterricht sprechen üben und durften dazu eine kleine Szene auf Video aufnehmen.

Hier klicken, um zu den Videos zu kommen!

  1. Gemüseinstrumente

Wie entsteht eigentlich Klang? Wie muss ein Instrument gebaut sein, um Töne zu erzeugen?

Das Praktische hierbei: Wenn es nicht als Musikinstrument taugt, so schmeckt die Karottenflöte oder die Paprika-Gurken-Tröte als gesunder Pausensnack.

 

3. Sport: Parcours in Remseck

Raus an die frische Luft – weg vom Bildschirm und bewegt euch! Wie viel Spaß es machen kann, unterschiedliche Bewegungen auszuführen, zeigt dieses Video.

 

  1. Groove auf einem DrumSet aus Alltagsgegenständen

DrumSet… Groove…Musizierpraxis?… Klar, das geht ganz wunderbar. Leider ist dieses Homeschooling nicht immer kompatibel mit dem Homeoffice der Eltern. Aber mit einer guten Absprache klappte auch das – und es macht wahnsinnig Spaß, die Grooves dann zu richtig großen Hits zu spielen. Das Homeschooling groovt!

Video: das Schlagzeug in Aktion!

  1. Sagen erfinden an geheimnisvollen Orten in Remseck

Sagenumwobene Orte suchen und finden war eine Aufgabe aus dem Deutschunterricht. Inspiriert von geheimnisvollen Orten in und um Remseck sollten die Schülerinnen und Schüler dann eine eigene Sage erfinden.

Hier klicken, um zu den geheimnisvollen Orten zu gelangen!

  1. Online-Backen

Eine Klassenlehrerstunde mal ganz anders. Die Klasse 9a traf sich via Videokonferenz zum gemeinsamen Backen. Der leckere Kuchen wurde dann am darauffolgenden Tag gemeinsam in der 1. großen Pause probiert – ein herrliches Pausenschwätzchen!

  1. Tiergedichte mit Illustration

Im Deutschunterricht sind wunderbare Tiergedichte entstanden.

Hier klicken, um die Tiergedichte zu bewundern!

8. Bildende Kunst in Klasse 6: “Ortswechsel”

Inszenierte Fotografie: “Ortswechsel” – SchülerInnen der Klasse 6c beamen sich an Orte, die für sie gerade unerreichbar sind.

cof

 

9. Sonatenhauptsatzform selbst umsetzen

Die 1. Sätze von klassischen Sonaten und Sinfonien sind meist ähnlich aufgebaut. Sie folgen dem Prinzip der Sonatenhauptsatzform. Das ist zu vergleichen mit einem Song, der eine Einleitung, eine Strophe und einen Refrain etc. hat. Die Schülerinnen und Schüler sollten nun dieses Formprinzip musikalisch umsetzen. Ein paar Schüler wählten den Computer und arbeiteten mit einer digital work station. Andere komponierten eine Sonate für klassische Instrumente. Hier drei sehr gelungene Beispiele:

 

Text: Katrin Kurz

Bilder/ Videos: privat

Elterninfo zum Wechselunterricht ab 18.5.2021

Elterninfo zum Wechselunterricht ab 18.5.2021

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

  1. Rückkehr zum Wechselunterricht
    Die Entwicklung der Inzidenzzahlen im Landkreis Ludwigsburg zeigt derzeit eine Tendenz nach
    unten. Wenn am Samstag der Inzidenzwert zum fünften Mal in Folge den Wert von 165
    unterschreitet, müsste das Gesundheitsamt am Samstag eine entsprechende Feststellung zur
    teilweisen Rücknahme der Bundesnotbremse treffen. Die entsprechende Verfügung würde auf der
    Webseite des Landkreises Ludwigsburg veröffentlicht werden: https://www.landkreisludwigsburg.de/de/gesundheit-veterinaerwesen/gesundheit/informationen-zum-coronavirus/.
    In diesem Fall ist eine Rückkehr zum Wechselunterricht am LMG ab Dienstag, den 18.05.2021
    angezeigt. Nach Landesrecht bleibt es auch bei einer Inzidenz unter 100 beim Wechselunterricht.
    Der Wechselunterricht zielt vor allem darauf ab, das Abstandgebot an den Schulen zu wahren.
    Sobald eine Rückkehr zum Wechselunterricht nach obiger Regel definitiv ist, werden Sie umgehend
    informiert.
  2. Neuer Modus des Wechselunterrichts und Corona-Tests
    Nach der Änderung des Bundesinfektionsschutzgesetzes müssen Schülerinnen und Schüler, die an
    mehr als einem Tag den Unterricht in Präsenz besuchen, zweimal pro Woche getestet werden.
    D.h., dass wir mit unserem bisherigen Wechselpräsenzmodells 3Tage/2Tage am Montag, Mittwoch,
    Donnerstag und Freitag testen müssten. Daher hat die Schulleitung entschieden, für die nächste
    Wechselunterrichtsphase auf einen wöchentlichen Wechsel umzustellen. Konkret bedeutet dies,
    dass die bereits eingeteilte Gruppe A in jeder A-Woche Präsenzunterricht hat und die Gruppe B in
    jeder B-Woche. Die kommende Woche ist eine B-Woche.
    Der Nachmittagsunterricht findet vorerst weiterhin als Fernunterricht statt.
    Für die Phase des Wechselunterrichts bitten wir nochmals um Ihr Verständnis, dass gleichzeitiger
    Präsenzunterricht und Fernunterricht bei aller Anstrengung nicht in gleicher Weise die üblichen
    Qualitätsstandards erfüllen können.
    Die Corona-Selbsttests finden für die Klassen 5 -10 weiterhin montags und donnerstags
    in der 1. Unterrichtsstunde im Klassenzimmer unter Aufsicht der unterrichtenden
    Fachlehrkraft statt. Ausnahme: kommende Woche Di.+ Do.
  3. Unterricht und Tests für die Kursstufe finden unverändert in bewährter Weise statt.
  4. Die Notbetreuung für die Klassen 5 bis 7 wird in begründeten Fällen auch bei der Rückkehr
    zum Wechselunterricht angeboten. Bitte melden Sie Ihr Kind bis kommenden Freitag, 12.00
    Uhr unter bo@lmg-remseck.de an.
  5. Aufgrund der schriftlichen Abitursprüfungen und den damit verbundenen Korrekturtagen für
    Lehrkräfte, kommt es zu Unterrichtsausfällen. Bitte schauen Sie regelmäßig auf den
    Vertretungsplan.
    Mit freundlichen Grüßen
    gez. Antonia Bott
Girls’ – und Boys’ Day 2021

Girls’ – und Boys’ Day 2021

Der Girls’ – und Boys’ Day am 22.04. 2021, ob in Präsenz oder online, auch in der aktuellen Situation eine gewinnbringende Erfahrung für die Teilnehmenden – hier ein paar Eindrücke! 

Fotos: M. Soblik, A. Braun, J. Gengenbach

Spannendes Englisch-Projekt aus der 5. Klasse

Spannendes Englisch-Projekt aus der 5. Klasse

Die Story ‘”The Captain’s Ghost” des Schulbuchs handelt von Kindern, die
sich – bewaffnet mit einem alten Brief eines Captains – auf eine Zeitreise
in die Vergangenheit begeben und dort ein Mädchen kennen lernen, das
sich als Tochter des verstorbenen Captains entpuppt. Gemeinsam finden
sie das Gold ihres Vaters, der auch noch als Geist in der Geschichte
auftaucht.

Diese spannende Geschichte eignete sich wunderbar für eine kreative
Umsetzung. Die Schüler suchten sich einen Abschnitt raus, der ihnen
besonders gefiel und sollten die dort beteiligten Personen mit Lego-
Playmobil- oder anderen Männchen darstellen. Natürlich sollten sie die
Personen selbst einsprechen, und das möglichst realistisch und fehlerfrei.

Die 5b und 5c haben sich sehr viel Mühe bei dieser Arbeit gegeben. Es
sind sehr schöne, einfallsreiche Filme entstanden – viel Spaß beim Ansehen!

Weitere mov-Datei des 1. Teils zum Download: 01-the captain’s ghost video pt1

Bericht: V. Paar

Aktualisierung der Hinweise zu Klassenarbeiten

Aktualisierung der Hinweise zu Klassenarbeiten

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Regelungen zur schriftlichen Leistungsmessung, die Ihnen letzte Woche per Mail zugingen, sind heute wieder Makulatur. Gestern Nachmittag erhielten wir ein Schreiben des KM, das die Möglichkeiten der schriftlichen Leistungsmessung neu regelt.

NEU:

Solange reiner Fernunterricht stattfindet (Inzidenz über 165), dürfen keine Klassenarbeiten in Nebenfächern geschrieben werden. In Hauptfächern ist es nur noch möglich, wenn es sich um die erste Arbeit im 2. Halbjahr handelt.

Die Lehrkräfte werden ihre Klassen entsprechend informieren.

In der KS 1 gelten (Stand heute) weiterhin Ausnahmeregelungen. Klausuren werden regulär geschrieben.

Mit freundlichen Grüßen

Antonia Bott

Elternbrief zum Fortgang des Unterrichts in der Abiturphase

Elternbrief zum Fortgang des Unterrichts in der Abiturphase

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
ich möchte Sie/Euch, solange sich das LMG im Fernunterricht befinden, auf diesem
Wege über den Schulbetrieb mit Beginn des Abiturs am 04.05.2021 für die Klassen 5 bis
Jahrgangsstufe I (Klasse 11) informieren:

• Für die Klassen 5-10 findet weiterhin Fernunterricht nach Stundenplan statt.

• Jahrgangsstufe I hat Präsenzunterricht und macht zweimal pro Woche (montags
und donnerstags) einen Corona-Schnelltest. Die Schülerinnen und Schüler de
Jahrgangsstufe I haben die Möglichkeit, während der Freistunden die Bibliothek
als Arbeitsraum oder den Pavillon als Aufenthaltsraum zu nutzen.

• Am 4.,6., 7., 10., 11., 17., 18., 19. Mai kommt es zu einem eingeschränkten
pädagogischen Angebot in einzelnen Klassen sowie ggf. auch kurzfristig zu
vereinzelten Unterrichtsausfällen in der Jahrgangsstufe I. Eine große Anzahl von
Kolleginnen und Kollegen muss aus schulrechtlichen Gründen sowie zur
Einhaltung der vorgegeben Hygieneregeln an diesen Prüfungstagen des
schriftlichen Abiturs zu Aufsichten eingeplant werden. Die Schülerinnen und
Schüler möchten hierzu bitte die Nachrichten in Moodle beachten, die ihnen die
Lehrkräfte in diesem Zusammenhang zusenden.

• Wie bereits im letzten Elternbrief von mir benannt besteht bei Klassenarbeiten, die
in Präsenz stattfinden, Anwesenheitspflicht für alle Schülerinnen und Schüler.
Verpflichtende Testungen werden dafür nicht vorgenommen. Die AHA-Regeln
müssen eingehalten werden, weshalb die Klassen an diesen Tagen unseren
größten Unterrichtsräumen zugeordnet werden.

• Die Notbetreuung für die Klassen 5-7 findet incl. Testung weiterhin statt.

Mit freundlichen Grüßen
Nikolaus Weiske
Stv. Schulleiter