Information zur Leistungsmessung im Schuljahr 2020/21

Information zur Leistungsmessung im Schuljahr 2020/21

 Liebe Schülerinnen und Schüler, 

sehr geehrte Eltern, 

heute möchten wir Ihnen wie in meinem letzten Elternbrief angekündigt, weiterführende Informationen bezüglich der Leistungsfeststellung mitteilen. Als Grundlage für die Benotung dienen sowohl die Phasen des Präsenz- als auch des Fernunterrichts. 

Das Kultusministerium hat hierzu folgende Rahmenbedingungen angeordnet: 

1. Mündliche Noten/ Mitarbeit 

  • • Erwartet wird eine regelmäßige Teilnahme am Unterrichtsgeschehen analog zum Präsenzunterricht. 
  • • Mikrofonfehler etc. müssen der Lehrkraft direkt zu Beginn der Videokonferenz angezeigt werden. 
  • • Das Soufflieren von Lösungen durch Eltern etc. verstößt gegen das Persönlichkeitsrecht und kann juristische/ordnungsrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. 

2. Schriftliche Leistungsfeststellung 

Da die Versetzungsordnung in diesem Jahr gilt, müssen Leistungsfeststellungen in Form von Klassenarbeiten durchführt werden. Diese finden in reduzierter und angepasster Form statt. 

  • • Klassenarbeiten müssen zwingend in Präsenz stattfinden. Es besteht generelle Anwesenheitspflicht für alle Schülerinnen und Schüler. 
  • • Im zweiten Halbjahr muss in jedem Hauptfach mind. 1 Klassenarbeit geschrieben werden. 
  • • Für das Ablegen von Leistungsmessungen in Präsenz besteht keine Testpflicht, aber die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske und das Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln. 
  • • Das Kultusministerium schreibt, dass der Transparenzerlass in seiner Gewichtung mit Augenmaß der Coronapandemie angepasst werden kann, d.h. die zu Schuljahresbeginn bekanntgegebenen Gewichtungen (schriftl. : mdl.) kann neu definiert werden. Dies wird ggf. durch die Lehrkräfte in entsprechender Form rechtzeitig mitgeteilt. 

Die Schülerinnen und Schüler sind in diesem Jahr außerordentlich viel beschult worden – zwar in ganz anderer Form als bisher – aber eben mit höchster Zuverlässigkeit. Es kam nahezu zu keinen Unterrichtsausfällen durch Abwesenheit der Lehrkräfte (Schullandheime, Studienfahrten, Schüleraustausche, Probentage und sonstige Exkursionen). Auch bei anderweitigen dienstlichen Verpflichtungen (Prüfungsabnahme…) wurden durch Lehrkräfte Arbeitsmaterialen und Übungen zuverlässig in Moodle eingestellt. 

Wir versichern Ihnen, dass wir sehr bemüht sind, die aktuellen Vorgaben so umzusetzen, dass wir die Schülerinnen und Schüler dabei im Blick haben und mit besonderem pädagogischem Augenmaß agieren, um so auch Sicherheit und Klarheit in Bezug auf die Leistungsbewertung auf Schüler- und Lehrerseite zu erreichen. 

Für die Schulleitung 

Nikolaus Weiske 

Stv. Schulleiter