Macht hoch die Tür – Weihnachtsvorfreude beim Adventskonzert

Macht hoch die Tür – Weihnachtsvorfreude beim Adventskonzert

Wer noch nicht ganz in Weihnachtsstimmung war und kaum glauben konnte, dass in gut zwei Wochen Weihnachten ist, der wurde spätestens am Freitagabend von einer leisen Weihnachtsvorfreude ergriffen – natürlich vorausgesetzt, er hat das diesjährige Adventskonzert des Lise-Meitner-Gymnasiums in der katholischen Kirche in Aldingen besucht.

Der äußerst kurzweilige Abend wurde mit dem Adventsklassiker „Macht hoch die Tür“ vom Chor der Fünftklässler unter Leitung von Frau Bott, Frau Paar, Herr Massignan und dem ELSE-Chor mit einer die ganze Kirche erfüllenden Orgelbegleitung von Herrn Massignan eröffnet. Der ELSE-Chor setzt sich aus gesangsbegeisterten Eltern, Lehrern und ehemaligen Schülern zusammen, die sich mehrmals an Wochenenden treffen und gemeinsam ihre Beiträge für das Weihnachtskonzert unter Leitung von Frau Kurz einstudieren. Schon bei diesem ersten musikalischen Stück zeigte sich die Besonderheit des vorweihnachtlichen Abends: Die verbindende Wirkung von Musik wurde deutlich, da bei den Musikstücken teilweise alle Altersklassen gemeinsam musizierten – vom Fünftklässler bis hin zum bereits pensionierten Lehrer – und sogar das Publikum diesmal aktiv mitwirkte, indem es immer wieder zum Mitsingen animiert wurde, was sehr positiv von den Besuchern aufgenommen wurde.

Nach diesem fulminanten Beginn führten nicht weniger beeindruckend der Chor ‚VocaLise‘ und die Band ‚Allstars‘ beide unter Leitung von Frau Paar das Programm mit dem Gospeloriginal „Children go to tell it“ von G. Gilprin und „You’ve got a friend“ von C. King fort. Der Spiritual „Who Will Be a Witness“ schloss diesen musikalischen afro-amerikanischen Exkurs.

Die diesjährigen Abiturienten stellten mit „Ain’t no mountain high enough“ das letzte Mal bei einem Adventskonzert des LMG ihr Können unter Beweis, bevor der ELSE-Chor und die Fünftklässler das englischsprachige Repertoire um „Hark! The herald angels sing“ erweiterten. Die Young Stars unter Leitung von Herrn Massignan stimmten traditionelle Klänge mit „Stille Nacht Heilige Nacht“, „In dulci Jubilo“ und „Deck the hall“ an. Passend zu dem kalten winterlichen Wetter erfreute das Quartett um Juliette Berggötz mit dem modernen Stück „Winter Wind“ von den Piano Guys die Zuhörer, bevor es noch einmal klassisch wurde mit „Es ist ein Ros‘ entsprungen“. Bei dem darauffolgenden Auftritt des Kammerorchesters unter Leitung von Frau Kurz konnten Schüler aller Klassenstufen beobachtet werden, wie sie konzentriert Bachs „Gavotte“ und Charpentiers „Te Deum“ zum Besten gaben. Ein besonderer Höhepunkt in der bis auf den letzten Platz besetzten Kirche stellte dieses Jahr die Darbietung der Messe „Missa Festiva“ von John Leavitt durch den ELSE-Chor dar. Hervorzuheben ist dabei die Leistung der Abiturientin Annabelle Jerger, die den obligaten Klavierpart übernahm und hervorragend auch während der Proben korrepetiert hatte. Den Abschluss bildete eines der bekanntesten und international auch weit verbreitetsten Weihnachtslieder „Adeste fideles“, das die Herzen der Zuhörer berührt hat.

Bei Glühwein und Punsch klang unter weihnachtlicher Atmosphäre auf dem Kirchvorplatz der äußerst gelungene Adventsabend aus.

Ein großer Dank gilt allen Beteiligten, die mit unglaublich viel Engagement und Liebe zur Musik seit Beginn des Schuljahres diesen sehr gelungenen Abend vorbereitet haben!

Text: Anja Burkhardt

Foto: J. Bleistein