Probentag der Musik AGs am Montag, 22. November

Probentag der Musik AGs am Montag, 22. November

„Bildungswert des Faches Musik: Beitrag des Faches Musik zur Persönlichkeitsentwicklung und zur allgemeinen Bildung

Musik spricht Kinder und Jugendliche ganzheitlich an und ist ein zentrales Element ihrer Persönlichkeitsentwicklung und Identitätsfindung. […]

Musikunterricht […] fördert die Entwicklung emotionaler, kreativer, psychomotorischer, sozialer und kognitiver Kompetenzen und leistet einen unverzichtbaren Beitrag zur allgemeinen Bildung.

In musikalischen Gestaltungsprozessen können die Schülerinnen und Schüler ihre Intuition und Kreativität sowie bereits erworbene musikalische Kompetenzen einbringen und Freude an der musikalischen Praxis erleben. Damit verbunden ist die gegenseitige Rücksichtnahme und Anerkennung beim gemeinsamen Musizieren, die Sensibilisierung des Hörverhaltens, die Offenheit für die Vielfalt musikalischer Erscheinungsformen sowie Verantwortung für den Fortbestand und die Weiterentwicklung kulturellen Lebens.“

(Leitgedanken zum Bildungsplan 2016: Musik Sek I, Abschnitt 1.1)

Ganz im Sinne der Leitgedanken zum Bildungsplan Baden-Württembergs versuchen wir unter genauer Beachtung der Corona Verordnung Schule und den damit verbundenen Hygienevorschriften den Schülerinnen und Schülern weiter bestmögliche musikalische Erfahrungen, Begegnungsräume und Entfaltungsmöglichkeiten anzubieten.

Mit großem Engagement probten am Montag, 22. November die verschiedenen Musik AGs der Schule. Der Probentag war ursprünglich zur Vorbereitung des Weihnachtkonzertes gedacht, diente jetzt dem ausgiebigen gemeinsamen Musizieren, dem Proben für ein Frühjahrskonzert oder der Einspielung einer kurzen Aufnahme.

Liebe Schülerinnen und Schüler! Schön, dass ihr Lust habt, gemeinsam zu musizieren – ihr seid klasse! Und ihr seid mit Abstand die Besten J.

Eure Musiklehrerinnen und Musiklehrer des LMG

Wer Lust hat, im kommenden Jahr in einer der Musik AGs einzusteigen, darf sich gerne noch anmelden.

Text: Katrin Kurz
Bilder: Katrin Kurz, Veronica Paar und Marco Massignan