Spendenlauf der SMV 2019

Spendenlauf der SMV 2019

Am Freitag, den 19.7.19 fand der erste Spendenlauf der SMV statt. Das Projekt, welches im letzten Schuljahr erstmals durch die SMV umgesetzt wurde, erfreute sich großer Beliebtheit bei vielen begeisterten Läuferinnen und Läufern.

Bereits im Vorfeld war die Anmeldung in den großen Pausen möglich. Beworben wurde der Lauf unter anderem über tolle Flyer, die in Zusammenarbeit mit dem Förderverein und der TBM Druck & Medien GmbH entstanden. An dieser Stelle möchten wir noch einmal hervorheben, dass der Förderverein auch viele weitere Projekte am LMG finanziert. Wenn Sie dies unterstützen möchten, werden Sie doch einfach Mitglied! Bedanken möchten wir uns auch bei der Firma TBM Druck und Medien, die übrigens auch unserer Schülergenossenschaft MeitnerWear eSG im vergangenen Schuljahr tatkräftig zur Seite stand.

Am letzten Tag vor der Projektwoche ging es dann los: Die fleißigen Läuferinnen und Läufer, die in zwei Laufgruppen an den Start gingen, waren hochmotiviert. Über 50 Schülerinnen und Schüler nahmen am Lauf teil. Auch das warme Wetter konnte sie nicht aufhalten. Bei den Ergebnissen einiger Läufer könnte sicherlich dem ein oder anderen Sponsor das Lachen vergangen sein…

Zum Glück gab es keine Zwischenfälle. Das lag auch an der guten Betreuung durch SMV Mitglieder, einige Lehrer und hilfsbereite Eltern – vielen Dank dafür!

Das erlaufene Geld wird zur einen Hälfte an UNICEF und zur anderen Hälfte an Plan International gespendet. Beide Organisationen unterstützen damit Projekte zur besseren Schulbildung in Afrika. Dinge, die für uns selbstverständlich sind, fehlen dort oftmals. Das sind zum Beispiel Einrichtungsgegenstände für Klassenzimmer, Lehrmaterial und Lehrerausbildungen. Für weitere Informationen zu den Spendenempfängern und deren Projekten besuchen Sie bitte die Webseiten von UNICEF bzw. PLAN International

Besonderer Dank gilt Herrn Mamsch von EDEKA Mamsch, der uns gern durch eine großzügige Getränkespende unterstützte! Ohne Sie wäre unser Lauf nicht möglich gewesen.

Das erlaufene Geld sollte nun schnellstmöglich in einem Umschlag, zusammen mit der Laufkarte, im Lehrerzimmer abgegeben werden.

Vielen Dank an alle Läufer und Sponsoren!

Bericht, Bilder: M. Soblik, M. Carle